engeltec-automaten.jpg

Kaffeeautomaten für Firmen: Geringere Kosten, geringerer Stromverbrauch, reduziertes Versicherungsrisiko und meist besserer Geschmack als selbstgekocht

Herkömmliche Kaffeekocher, meist von Mitarbeitern mitgebracht und im Firmenbüro aufgestellt, sind wahre `Groschengräber´ und schnell summieren sich die wahren Kosten in mittelständischen Firmen zu einigen tausend EUR im Jahr. Zusätzlich muss jeder Firmeninhaber das erhöhte Sicherheitsrisiko berücksichtigen und den Ärger mit der Versicherung, wenn wirklich einmal etwas passiert.

Wie der bdv, der Bundesverbandes der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. einmal durchrechnen ließ, verrbrauchen 3-4 normale Kaffeemaschinen genauso viel Strom wie ein professioneller Heißgetränkeautomat. Alerdings versorgt der etwa 200 Mitarbeiter und bietet viel mehr Auswahl als die Haushalts-Kaffeemaschine. 

Gegen private Haushaltskaffeemaschinen spricht außerdem die Unkalkulierbarkeit der Stromkosten, da z.B. Lastspitzen auftreten, die kein Strom-Sparvertrag abdeckt. Das hohe Unfall- und Brandrisiko und damit verbunden das Haftungsrisiko des Betriebsinhabers aufgrund defekter Geräte bei unterlassener Sicherheitsprüfung kommt als Minus dazu. Falls dieses Risiko ausgeschlossen werden soll, müsste jede Kaffeemaschinen einmal im Jahr geprüft werden und diese Sicherheitsprüfungen schlagen mit bis zu 80.- € Prüfkosten pro Gerät / Jahr zu Buche!

kaffeemaschine-firma.jpDanach ist jede Tasse Kaffee, die am privaten Kaffeebrüher hergestellt wird, etwa 10 - 20 mal so teuer wie eine Tasse Kaffee aus einem Heissgetränkeautomaten.

Bei Berücksichtigung der Vollkostenrechnung kommt man beim Kaffee aus dem Getränkeautomaten auf ca. EUR 0,20-0,35, bei einer Tasse selbstgebrühten kaffees auf etwa EUR 3,50, zzgl. Spülkosten!

Hier finden Sie die komplette Berechnung und Gegenüberstellung Getränkeautomat - Kaffeemaschine


Unberücksichtigt bei diesen Berechnungen sind aber auch noch anderere Faktoren.
Lt. bdv, Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. und belegt durch Zahlen aus der Versicherungsbranche, stellt jede Kaffeemaschine ein erhebliches Versicherungsrisiko dar. Danach müsste jede Maschine jährlich gerüft werden - mit einem Kostenfaktor von ca. EUR 80,- pro Kaffeemaschine und Jahr.
Die HDI-Versicherung wies bereits 2005 darauf hin, dass 20 von 100 Bränden in Betrieben auf defekte oder unsachgemäß benutzte private Elektrogeräte zurückzuführen sind.

Jeder Unternehmer, der den Sicherheits-Check vernachlässigt, riskiert ein Bussgeld.
Und, noch riskanter: Kommt es zu Unfällen aufgrund unterlassener Prüfungen, trifft den Unternehmer die volle zivilrechtliche Haftung, d. h. er riskiert auch Regressansprüche von Versicherungen. Erleidet z. B. ein Arbeitnehmer einen Stromschlag aufgrund der defekten Isolierung einer Kaffeemaschine, kann der Unternehmer zum Ersatz der Arztkosten herangezogen werden, wenn die Prüfung der Maschinen nicht nachgewiesen werden kann.

 

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Stromkosten:
Fünf Haushaltskaffeemaschinen verbrauchen pro Jahr so viel Strom wie ein Heißgetränkeautomat!
Ein Heißgetränkeautomat versorgt jedoch im Durchschnitt 200 Mitarbeiter eines Unternehmens!
50 Kaffeemaschinen verursachen etwa 150 EUR höhere Stromkosten / Monat und können durch die Leistungsspitze zu einem ungünstigeren Stromtarif führen.

Hier können Sie den kompletten Bericht des bdv downloaden

 

Wie gehen Sie als Unternehmer oder Geschäftsführer bei der Auswahl für einen Getränkeautomat vor?

  • Erster wichtiger Schritt ist die Analyse der benötigten Getränkemenge und die Möglichkeiten für die Aufstellung eines oder mehrerer Getränkeautomaten
     
  • Im zweiten Schritt ist die Planung der Getränkeautomaten entscheidend: Oft zeigt sich, dass durch die Qualität moderner Automaten und einer Befüllung mit hochwertigen Füllprodukten (die pro Tasse kaum teurer sind als 08/15 Produkte) der Verbrauch an Getränken sogar zunimmt.
    Deshalb ist die etwas größere Dimensionierung durchaus sinnvoll.
     
  • Dann sollte überlegt werden, wie die Abgabe der Getränke erfolgen soll: Kostenlos für die Mitarbeiter, mit Münzeinwurf oder durch ein Schlüssel- oder Kartensystem. Gerade letztere Möglichkeit ergibt eine sehr flexible Handhabung und Steuerung der Prozesse und sogar eine Rückkopplung an den Befüller.

    Hier stellen viele Unternehmer fest, dass ein Getränkeautomat sogar ein Gewinnbringer ist, der sich bei einer entsprechenden Absatzmenge selbst trägt bzw. noch einen monetären Gewinn abwirft.
     
  • Bei der Auswahl des für das Unternehmen passenden Automaten sollte unbedingt die Beratung durch einen Spezialisten in Anspruch genommen werden. Es nützt nichts, hier ein paar EUR sparen zu wollen, weil ein "Feld-Wald-und Wiesen.Automat" eingekauft wird - und man nach kürzester Zeit feststellt, dass keiner damit so wirklich zufrieden ist.
     
  • Im letzten Schritt muss geklärt werden, wer die Befüllung und den Service übernimmt. Der eigene Hausmeister kann für die täglichen Dinge ohne Probleme eingesetzt werden, da er entsprechend eingewiesen wird. Der Service kann auch von einem entsprechenden Dienstleister übernommen werden - und für Füllprodukte, Technik und Wartung stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

ENGEL Automaten + Technik steht Ihnen natürlich während des gesamten Entscheidungsprozesses für einen Getränkeautomaten, bereits im Vorfeld und nach dem Kauf zur Seite. Darauf können Sie sich verlassen.

ENGEL Automaten + Technik bietet

  • Systemlösungen für Bezahlen mit Münzen, Banknoten, Schlüsselsystem, Kartensystem und Managersysteme
  • Systeme für die Zutrittskontrolle und Zeiterfassung
  • Service-Tools für Automaten
  • Heißgetränkeautomaten (Tischgeräte, Standgeräte und Kaffeemaschinen Office / HoReCa)
  • Kaltgetränkeautomaten für den Verkauf von Dosen, Glasflaschen und PET-Flaschen
  • Snackautomaten, Süßwaren- und Verpflegungsautomaten
  • Kombiautomaten und Automaten-Stationen
  • Automaten für die Leergutrücknahme
  • Füllprodukte fürGetränkeautomaten und Verpflegungsautomaten
  • Wasserfilter für optimale Wasserqualität zum Kochen, Trinken und Spülen



Gerne beraten wir Sie. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten für Ihre Firma: 

Engel-AutomatenSiemensstraße 21,
D-74343 Sachsenheim
Telefon: 07147 22006-0  Telefax:  07147 22006-11
info@engeltec.de   Internet: www.engeltec.de


Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/vhosts/hosting131232.a2e1f.netcup.net/httpdocs/getraenkeautomaten-firmen.de/foot.inc.php on line 16
© 2020 · Impressum · Datenschutzerklärung · powered by symweb